CHROMOnorm Getränketheken, Technik

Für die CHROMOnorm Getränketheken gibt es durch unsere ausführliche Produktbeschreibung relativ selten Nachfragen.

Eine Frage wurde in der vergangenen Woche aber dann doch neu an uns herangetragen. Ob das Kälteaggregat, das von CHROMOnorm als „herausnehmbar“ beschrieben wird, wirklich herausnehmbar wäre. So wie bei einem hefa Abfallkühler oder Fasskühler. Bei diesen Geräte wird das Kälteaggregat einfach seitlich oder von oben in den Kühlkorpus eingehängt und kann dann auch abgenommen werden.

Das funktioniert bei Getränketheken so aber garantiert nicht zufriedenstellend, weil das Aggregat sicher nicht den Kühlkorpus einer Getränketheke mit 4 Abteilen (z.B. mit 2 Türen und 4 Schubladen) von ganz links bis ganz rechts oben im laufenden Betrieb durchgehend kalt halten kann. DAS ist also nicht mit „herausnehmbar“ gemeint.

Kühlaggregat
CHROMOnorm Kühlaggregat

Wir haben die Beschreibung deshalb zwar nicht geändert, weil das Aggregat ja wirklich „herausnehmbar“ ist. Wir haben aber 2 zusätzliche Bilder zur Produktbeschreibung hinzugefügt, aus der hervorgeht, dass das Kühlaggregat in CHROMOnorm Getränketheken auf einem beweglichen Schlitten montiert ist. Das Aggregat kann man auf diesem Schlitten dann zur Reinigung, Wartung oder Reparatur nach vorne herausziehen.

Gekühlt werden die Kühltresen über einen Mittelverdampfer, der zwischen den Kühlabteilen sitzt. Bei Kühltresen mit 4 Kühlabteilen sind es dann 2 Mittelverdampfer. Diese sitzen zwischen Kühlabteil 1 und 2 und nochmal zwischen 3 und 4. Bei unserem Beispiel mit den 2 Türen und 4 Schubladen säßen die beiden Zwischenraumverdampfer also zwischen den beiden Türen und zwischen den 4 Schubladen.

Ehrlich gesagt wussten wir gar nicht, dass es auch Getränketheken gibt, bei denen man „Einhängaggregate“ nutzt.

Die entsprechenden Bilder und technischen Produktbeschreibungen haben wir bei allen Kühltresen bereits angepasst.